Samstag, 14. September 2013

Fingernadelkissen

Nein nein nein, nicht der Finger ALS Nadelkissen, sondern ein Nadelkissen zum "an den Finger" stecken. Bei Gabriele von Conga-baeren habe ich vor einiger Zeit schon eine Anleitung für so ein Fingernadelkissen gesehen. Seitdem liegt der Getränkeflaschen-Deckel auf meinem Schreibtisch. Heute nun habe ich das in Angriff genommen. Aber nicht ganz nach ihrer Anleitung, sondern ein bisschen anders (denn ich habe keine Heißklebepistole und will mir auch keine anschaffen):

=> Zwei Löcher in den Getränkedeckel stechen. Ich habe dazu eine Leder-Vorstech-Ahle genommen. Und etwas Muskelschmalz ;) Hat gut geklappt.
=> Eine (dicke) Gummikordel durch die Löcher gezogen. Außen einen Finger durchgesteckt, innen (im Deckel) die Enden markiert und dann verknotet.
=> Einen Stoffkreis ausgeschnitten. Eine CD als Schablone genommen, etwas kleiner geht aber bestimmt auch noch.
=> In den Stoffkreis ca. einen cm vom Rand entfernt mit groben Stichen einen (stabilen) Jeansfaden eingezogen. Etwas zugezogen.
=> Die Hülle mit Jerseyresten befüllt. (Für den Merkzettel: Lieber leichteres Füllmaterial nehmen, mein Nadelkissen ist nun recht schwer!)
=> Den Knoten vom Gummi-Kordelband aus dem Deckel gezogen. Da ist ja etwas Luft (weil der Finger jetzt auf der anderen Seite NICHT steckt). Das befüllte und zugezogene Stoffbällchen am (Gummikordel-) Knoten festgenäht. Gummi wieder "rein"gezogen, Finger durchgesteckt, Nadeln rein, Foto, fertig.
=> 15 Minuten :)
=> Post schreiben, korrekturlesen, Foto hochladen, ... auch nochmal 15 Minuten :)))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag doch was! Ich freue mich!!