Dienstag, 15. Oktober 2013

Stoffmarktbeute und Perlenbeutelchen

Am Wochenende war Stoffmarkt in unserer Nähe. Offiziell von 10-17 Uhr. Ich bin jetzt noch froh, dass ich bereits gegen 9:40 Uhr dort war und auch reletiv genau wusste, wonach ich Ausschau halten wollte. 
War es die ersten 30-45 Minuten noch relativ entspannt, so wurde es gegen halb elf unheimlich voll. 
Kurz vor elf Uhr wollte ich an einem Stand noch was schauen. Ich stand in ca. fünfter Reihe und es war absolut kein Durchkommen. Da habe ich dann beschlossen, dass ich genug gekauft habe und bin nach Hause gefahren. Wahnsinn, was so ein Stoffmarkt für Menschenmassen anzieht!
Ich bin auch recht zufrieden. Nach Webbändern hätte ich gern noch etwas geschaut, aber die Menschentrauben an den entsprechenden Ständen schreckten mich da wirklich ab. Schade, aber wirklich BRAUCHEN tu ich auch keine Bänder ... Genausowenig wie Stoffe ...

Stoffmarktbeute
Und kaum zu Hause bin ich im Wohnzimmer erst mal über die bunt verstreuten Perlen der Prinzessin gestolpert. Meine Frage nach dem Verbleib des Aufbewahrungstütchens, wurde mit einem Blick auf den Mülleimer beantwortet.

Am Sonntag und Montag hatte ich viel anderes zu tun, aber heute habe ich mich dann drangemacht und endlich ein Beutelchen genäht und eine (von einem Schlüsselanhänger abgefallene) Kitty drangebaumelt. Aufräumen macht ja selten Spaß, aber dieses Mal waren die Perlen ruckzuck verschwunden ;)

Perlenbeutelchen
Stolpert noch wer ständig über Spielsachen? Die Beutel gehen in diversen Größen zu nähen ;) Ab damit zu dem Meitlisachen und zum Creadienstag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag doch was! Ich freue mich!!