Donnerstag, 14. Januar 2016

RUMs #2/16 mit meinem Schlüsseltäschchen

Ich habe mir ein neues Schlüsseltäschchen genäht. Mein altes sah so aus:


Erstens viel zu klein, zweitens kaputt (der RV hat keinen Zipper mehr) und drittens "nicht schön". 


Der kundige Leser erkennt sofort Rosis SchnabelinaClutch und erinnert sich vielleicht auch noch an mein erstes Schlüsseltäschchen, das ich meiner Nachbarin geschenkt und hier schon mal gezeigt habe. 

Ich habe wieder die Größe "mini" nochmals auf 80% verkleinert. Außer dem noch fummeligereren Wenden, näht sich die Tasche ganz normal. 


Auch dieses Mal habe ich die RV-Tasche nicht weggelassen, denn ich habe ständig Bedarf an Euros oder Chips für Einkaufswagen, Umkleideschränke und Auto-Saug-Stationen. Da bietet es sich an, diese außerhalb des Portmonaises zu sammeln ;) dafür ist die Mini-Tasche perfekt. 


Hinten habe ich eine Öse angebracht. Das durchgezogene Kordelband bewacht innen den Schlüssel, außen den Karabiner und kann, je nach Bedarf, zu einer Seite weiter heraus gezogen werden. 


Innen habe ich noch einen weiteren Karabiner angebracht. Für Schlüssel, die man zwar dabei haben will, aber selten braucht.


Wie man sieht, eignet sich das Kordelband aber auch dazu, den Schlüssel auch in größter Hektik nicht zu vergessen (weil unübersehbar). 

Verlinkt bei RUMS und TT.

1 Kommentar:

  1. Sehr pfiffig, gefällt mir sehr gut. Toll mit der Paspel und der Stoff richtig schön.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!