Donnerstag, 25. Februar 2016

PinUp-Bethioua zu RUMS #8/16

Oberteile mit Ärmeln passen mir nicht! Also zu 30-60% passen sie mir nicht. Sind sie an den Schultern ok, dann sind sie um die Hüfte zu weit. Ist die Ärmellänge ok, sind die Schultern zu schmal ... Und sollten wirklich mal Ärmel, Schultern und Hüftumfang ok sein, dann hören die Shirts am Bauchnabel auf. Das mag ich aber nicht ;)

Was liegt also näher, als sich selber Shirts zu nähen. Damit habe ich letztes Jahr begonnen. Allerdings erst einmal "ohne Ärmel". Nun wird der Schwierigkeitsgrad erhöht. Um nicht gleich die schönsten Stoffe zu verbraten, habe ich mir ein Test-Shirt genäht. Eine Bethioua. In 38. Ohne Änderungen. (OK, die Ärmel habe ich gleich länger gemacht, aber auch nur, weil ich kein Bündchen, sondern säumen wollte.)

Den Stoff finde ich sehr witzig, allerdings würde ich den auf der Straße nicht anziehen. Deshalb ist er als Test-Schlaf-Shirt-Stoff bestens geeignet ;)

Bethioua frontal
Soweit bin ich ganz zufrieden mit dem Shirt. Allerdings werde ich einige Änderungen vornehmen: Die Länge der Ärmel würde ich wieder so wählen, das fühlt sich gut an. Die Shirtlänge würde ich um 3-5 cm verlängern. Ich habe nur einen ganz knappen Saum genäht und finde es schon sehr/zu kurz.

Bethioua seitlich
In der Weite würde ich auch etwas wegnehmen an den Seiten. Nicht viel, aber so, dass der Stoff nicht absteht vom Körper.

Bethioua hinten
Und die Ärmel müssen bei dem Schnitt ja eigentlich aus Ringelstoff sein, oder? Nächstes Mal.


Verlinkt bei RUMS.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag doch was! Ich freue mich!!