Montag, 11. April 2016

Beutel für Spielzeug und Co.

Bei uns sind die letzten Tage zwei Test-Beutel entstanden. Was denn testen?
Ich würde gern dem ganzen Kleinkram, der aktuell im Spielzeugregal für Chaos sorgt, Herr werden. Viele Spielzeugverpackungen sind nicht wirklich für die Ewigkeit gemacht, manches Spielzeug kauft man/bekommt man sogar nur in einer Plastikverpackung. Ohne jegliche Aufbewahrung.
Wir testen jetzt also mal, ob sich Beutel für die Aufbewahrung eignen und ob wir auch noch wissen, was in den einzelnen Beuteln drin ist. Also langsam nähen und nicht zu viele neue Beutel auf ein Mal ins Spiel bringen ;)

Das erste Beutelchen ist für die ganzen kleinen Fingerpuppen, die sich bisher im Puppenhaus, im Kinderwagen, in Mamas Handtasche ;) und sonstwo getummelt haben.

Fingerpuppensammelsurium ...
... im Beutel verstaut (den Stoff gibt es aktuell bei IKEA ;)
Das zweite Beutelchen ist für unsere Instrumente, besser "Krachmacher", von Musik kann (noch) keine Rede sein. Der mitgelieferte Beutel war sehr schnell recht offen"herzig" und auch eine Reparatur brachte nur vorübergehend Besserung. Aber der alte Beutel konnte immerhin eine gute Kordel an den neuen Beutel übergeben ...
Instrumentesammelsurium ...
... im Beutel verstaut (mit FlexFolie beplottet)
So, weitere Beutel sind geplant ...

Verlinkt bei Plotterliebe, beim Kiddikram, M4B und den Meitlisachen.

1 Kommentar:

  1. Der Katzenstoff ist so toll! Jetzt weiß ich auch, was ich aus den Resten machen kann. Solche Beutel braucht man doch immer.

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!