Sonntag, 12. Juni 2016

Schnelle Hilfe

Wir haben, wie wahrscheinlich viel "Landbewohner", zwei Autos. Meistens fahren die Kinder beide bei mir mit, aber ab und zu bringt oder holt der Herr des Hauses auch mal ein Kind. 
Seit der kleine Prinz nicht mehr in seine Babyschale passt, haben wir für das zweite Auto als Leihgabe einen Kindersitz für ihn bekommen, in dem er mit dem Auto-Gurt angeschnallt wird. Der Autogurt verläuft sehr "halsnah", was im Winter (mit Rollkragenpulli, Schal, Jackenkragen) kein Problem ist. Jetzt, im Sommer, reibt der Gurt aber am Hals und der kleine Prinz will sich schon gar nicht mehr in den Sitz setzen lassen.

Gut, das hier schnelle Hilfe geleistet werden kann! XX Minuten Stoff auswählen (Restekiste durchwühlen hat bei mir gereicht), 5 min zuschneiden von Stoff und Volumenvlies, 5 Minuten nähen, 2 Minuten Wendeöffnung verschließen, 5 Minuten KamSnaps anbringen und schon ist das Gurtpolster fertig.

Gurtpolster selber machen
Gurtpolster aufgeklappt
Ich habe gleich zwei genäht, dann habe ich eins "auf Vorrat". Entweder zum Verschenken oder für Notfälle.

Für alle, die auch Gurtpolster brauchen, hier mein "ToDo" mit Maßen ;)



Verlinkt beim Kiddikram, M4B und den Stoffresten.

Kommentare:

  1. Es sind nicht immer die "großen" Dinge, die wirklich fehlen und bei deren Selbermachen man merkt, wie toll es ist, dass man nähen kann - nicht wahr??!! Klasse gemacht... danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, gerade die schnellen, kleinen Sachen machen Mama zur Zauberin ;))
      Liebe Grüße,
      Vera

      Löschen
  2. Hallo, bin durch Zufall (Stoffresteparty) auf deine Seite gekommen.
    Tolle Idee mit dem Schutz! Unsere wird bald drei, und die Patentante hat auch schon einen 2/3er Sitz organisiert von Freunden. Da kommt dieser Schutz genau richtig, lieben Dank für's teilen!

    Nur noch 2 Fragen, welches Volumenvlies hast du denn genommen? Und hast du Baumwolle/Webware genommen oder Jersey?

    Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janine,
      vielen Dank für Dein Lob :)
      Ich habe mein Volumenvließ mal als Meterware irgendwo gekauft und kann Dir nur sagen, dass es eines ist mit 200g/m2 (relativ dick).
      Als Stoff habe ich auch schon Webware benutzt (geht gut!), hier im konkreten Fall aber Flanell. Ich hoffe, das reicht Dir als Hilfe.
      Viel Spaß beim Nähen!
      Liebe Grüße,
      Vera

      Löschen

Sag doch was! Ich freue mich!!