Dienstag, 19. Juli 2016

Ein Pompadour als Hochzeitsgeschenk

Babyalarm bei den einen, läutende Hochzeitsglocken bei den anderen ;)
Bei uns im Büro hat eine langjährige Kollegin geheiratet und ich habe angeboten, für die "Verpackung" der gesammelten Gelder zu sorgen.
Genäht habe ich einen Pompadour. Das wollte ich schon lange mal machen. Da gibt es im Buttinette-Kreativ-Blog eine schöne "Leseanleitung" und bei Pattydoo eine schöne "Videoanleitung".
 

Ich habe mich bei den Maßen für einen Außenkreis von 30 cm Durchmesser entschieden (unsere Pizzateller haben diese Größe ;)
Der Innenstoff hat einen Durchmesser von 18 cm und die Fächer sind dann nochmals mit einem 9-cm-Kreis abgesteppt.

So ein Pompadour eignet sich prima, um z.B. auf Reisen kleine und große Schmuckstücke gut sortiert aufzubewahren.
 

Im abgesteppten Innenteil habe ich noch einen Miniplott mit dem Datum des Anlasses aufgebügelt. Die Ringe habe ich mir selbst erstellt mit der Silhouette-Studio-Software.
 

Mir gefällt diese "Geld-Verpackung" richtig gut, gerade für eine Hochzeit. Eine liebe Sportfreundin heiratet im August, vielleicht gibt es dann gleich noch eine zweite Version.
 
Verlinkt beim Creadienstag, HoT, TT und Plotterliebe.

1 Kommentar:

  1. Das Beutelchen sieht klasse aus.
    Über so eine "Verpackung" freuen sich, sicher die Brautleute.

    Viele Grüße
    die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!