Freitag, 29. Juli 2016

Kleinigkeiten zum Ferienbeginn (Hort)

Die Prinzessin wurde das ganze Jahr über nach der Schule im Hort betreut. In unserer Gemeinde haben wir mit dem Hort großes Glück.

1. Die Schüler werden mit dem Schulbus von der Schule (im Nachbarort) abgeholt und in einer Entfernung von ca. 200 m vorm Hort abgesetzt. Der Hort befindet sich in einem extra Bereich mit im Kindergartengebäude unseres Dorfes. Das hat für die Schüler den Vorteil, dass sie den Kinder"garten" mit nutzen können, samt Buddelkasten, Klettergerüst, Schaukel, Rutsche, Garten ...

2. Der Hort ist supergut ausgestattet: Kuschel-/Ruhe-Ecke mit Musikanlage; gut gefülltes Bastellager; Werkstatt; große Tische; Spielecke mit Bausteinen, Lego, Tieren; Gesellschaftsspiele jeglicher Art, Tischkicker ;) ...

3. Es gibt warmes Mittagessen im Hort! Und das schmeckt unserer Prinzessin auch an 8 von 10 Tagen ;)

4. Wir haben richtig tolle Horterzieher/innen, die unsere Kinder nicht nur "bewachen", sondern mit ihnen tatsächlich richtig viel machen. Basteln, malen, spielen, ...

5. Es werden Hausaufgaben gemacht. Und die Erzieher/innen haben zum Teil Weiterbildungen gemacht, damit sie dieses "Hausaufgaben machen" begleiten und unterstützen können.

Um den Hortbetreuern zu zeigen, wie dankbar wir Ihnen für ihre tolle Arbeit sind, habe ich für jeden ein Set zusammengestellt. Das Set besteht aus einem Notizbuch, Stoffumschlag, Kugelschreiber, SnapPap-Lesezeichen als Stifthalter.
Geschenkset: Notizbuch mit Umschlag und Lesezeichen
Anleitungen, einen Buchumschlag zu nähen, gibt es ja viele im Internet. Eine schöne Anleitung ist diese hier.
Lesezeichen/Stifthalter aus SnapPap
Das SnapPap-Lesezeichen habe ich wie folgt gebastelt (keine Naht genäht dabei ;)

- von der SnapPap-Rolle ein Stück von 20x4 cm abgeschnitten
- an den kurzen Seiten die Ecken mit der Schere rund abgeschnitten
- oben und unten je eine Metallöse angebracht (vorher mit einer Lochzange Löcher dafür ausgestanzt!)
- vier Schlitze (je zwei mit Abstand zueinander und vom Rand entfernt von 1 cm und in der Mitte 7 cm) mit einem Skalpel eingeschnitten
(- optional: den auf Flexfolie geplotteten Namen aufgebügelt; geht richtig super das beplotten!)
- die zwei entstandenen Laschen nach vorne gebogen
- Gumminband eingezogen (ich habe A5-Notizbücher genommen und mein Gummiband war 57 cm lang!), von Öse zu Öse, doppelt genommen
- Gummiband an den Enden angekokelt und mit einem "Verbinder" die Enden verbunden (so ein Ding mit dem man diese kleinen Kugelketten verschließt)

Verbinder von Kugelketten
- Stift eingeschoben
- Lesezeichen über die lange Seite des Buches gezogen
- gefreut, dass das alles so gut geklappt hat :)))


Und jetzt die Erklärung zum Freutag:
Der Horterzieher/innen haben sich riesig gefreut!
Darüber habe ich mich gefreut!
Ich habe für die Prinzessin auch im nächsten Schuljahr einen Hortplatz. Und darüber freue ich mich am Meisten ;)))

Verlinkt beim Freutag und Plotterliebe.

1 Kommentar:

  1. das ist eine tolle Idee als Geschenk......danke fürs Verlinken und liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!