Donnerstag, 8. Dezember 2016

Muff - kennt das noch jemand?

Ich habe mir kürzlich einen Strickfleece-Mantel gekauft. Der gefällt mir supergut und ich trage ihn gern. Er hat nur ein klitzekleines Manko. Klitzeklein im wahrsten Sinne des Wortes: die Taschen sind genau das, klitzeklein. MEINE Hände passen da jedenfalls nicht rein.

Eine Tasche Autoschlüssel, andere MiniMoneyBag ... voll. Wo soll ich also beim Winterspaziergang durch den Wald oder beim Schlendern über den Weihnachtsmarkt mit meinen Händen hin, damit die bei den aktuellen eisigen Temperaturen nicht abfrieren? Richtig, der Posttitel verrät es ja schon, in einen Muff!
 
... in Muff und Mantel
Klassischerweise haben Muffs/Muffe (!?) ein Band angenäht und werden um den Hals getragen. Das kommt für mich nicht in Frage, das mag ich nicht. Mein Muff ist da anders: Es ist ein Gürtel-Muff.


Innen habe ich eine kleine Reißverschlusstasche eingenäht, für was auch immer ... Taschenwärmer, Handy, Hausschlüssel, Hundehaufen-Tütchen, Leckerlis ... Kein Foto, wie soll ich das fotografieren?

Beim Zusammennähen der Verschiedenen Stoffe (konkret eine Lage Kunstfell, eine Lage Jacquard), habe ich einfach das Gurtband mitgefasst. Wie näht man einen Muff? Eigentlich wie einen Loop, nur mit anderen Maßen (meine beiden Stoffstücken haben die Abmessungen 27x35 cm)! Ina von pattydoo hat hier ein schönes Video veröffentlicht, wie man einen Loop näht.


Und wenn beim Wandern/Spazieren MEINE Hände dann warm sind, kann ich den Muff auch problemlos an einen frierenden Mit-Wanderer/Spaziergänger abgeben ... vorgewärmt :))
Und an meine kleinen Jackentaschen komme ich trotz Gurtband problemlos dran.

Ich werde den Muff die nächsten Tage in der Praxis testen und dann vermutlich noch ein Update nähen. Viele mögliche Verbesserungen fallen einem ja erst ein, wenn es irgendwo "reinzieht" oder sonstwas "total unpraktisch" ist.

Verlinkt bei RUMS.

Kommentare:

  1. Super Idee,als Handschuhverliererin und Hundespaziererin mit oft kalten Haenden,so ein Muff waere was.Also nach Weihnachten..vorher nicht zu schaffen.Dazu tolle Gelegenheit geliebte Reste zu verwerten!Danke fuer die Vorstellung und Gruesse vom Rhein!

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee,als Handschuhverliererin und Hundespaziererin mit oft kalten Haenden,so ein Muff waere was.Also nach Weihnachten..vorher nicht zu schaffen.Dazu tolle Gelegenheit geliebte Reste zu verwerten!Danke fuer die Vorstellung und Gruesse vom Rhein!

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!