Dienstag, 28. Februar 2017

Mini-On

Bevor die närrische Zeit morgen zu Ende geht, habe ich noch ein ganz relativ einfaches Kostüm anzubieten: einen Minion (ich muss zugeben ich kenne die Namen der quirligen kleinen Kerlchen nicht im Detail. Wir sind der mit dem einen Auge ;)
Erst hatte ich gar keine Idee für meinen kleinen Prinzen, was bestimmt auch an folgenden beiden Gründen liegt. Zum Einen lässt sich mein Junior nichts ins Gesicht malen. Das war letztes Jahr schon so und ist dieses Jahr nicht anders. Also fallen Kostüme aus, für die Schminke wünschenswert ist. Zum Anderen finde ich es immer schade, wenn Kostüme nur für einen Tag produziert werden. Die Prinzessin wächst zum Glück nicht mehr ganz so rasant und ihr Tigerkostüm wird vermutlich nächstes Jahr auch noch passen. Außerdem spielt sie seit ca. 2 Jahren quasi jeden Tag Tiger/Hund/Katze ...

Beim kleinen Prinzen musste jetzt also etwas her, was sich sofort auch für den Alltag eignet, bevor es übermorgen/nächste Woche/spätestens in vier Wochen zu klein ist.


 Entschieden habe ich mich für eine "Strampelhose" nach Klimperklein, den "Lil´ Darling"-Pulli aus der Ottobre 04/2013 und einer "be(sch)(m)ützt"-Ohrenklappenmütze nach nEmadA.

Die Hose ist aus blauem Sweatshirtstoff und gelben Belegen aus Webware. Wenn der kleine Prinz kein Minion mehr ist, bekommt die Hose vorn noch einen "coolen" Plott. Mal sehen, welches Motiv (vielleicht ein Rennauto ...)


Der Pulli ist ganz schlicht aus gelbem Nicky, extra mit etwas mehr NZ genäht, damit er etwas weiter ist. Der wird zukünftig ein Schlafoberteil sein.

Einzig die Mütze wird wohl immer "Kostüm" bleiben. Ich habe mir nach Bildern aus dem Internet mit der Silhouette-Studio-Software eine einäugige Minion-Brille gebastelt, die Teile aus verschiedenfarbigen Folien ausgeplottet und aufgebügelt. Das Brillenband ist schwarzes Gummiband, welches ich mit einem großen ZickZack-Stich einmal rundherum an die Mütze angenäht habe. Gefüttert ist die Mütze mit bunt gestreiftem Jersey. Mal sehen, vielleicht kann man sie gewendet noch tragen ... Später ...


Das wars auch schon, mehr Teile hat das Kostüm gar nicht. Handschuhe wären noch eine Option gewesen, aber die hätte mein kleiner Mini-On vermutlich 30-40 Sekunden getragen und dann verloren ...

Ich denke, dass das mein letztes Faschingsjahr war, in dem ich über sein Kostüm bestimmen konnte. Vermutlich muss ich mich für nächstes Jahr auf Sonderwünsche einstellen. Ich bin gespannt :)

Verlinkt beim Creadienstag, HoT, dem Kiddikram, M4B, der Kostümpolonäse und Plotterliebe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Sag doch was! Ich freue mich!!