Mittwoch, 15. März 2017

Ein "Teddy" zum Liebhaben

Ich muss zugeben, dass ich Schnittmuster lieber zusammenklebe und ausschneide, als sie abzupausen. Aber wenn ich mir diese ungeliebte Arbeit einmal gemacht habe, dann freue ich mich, wenn ich das Schnittmuster dann auch gleich ein paar Mal verwenden kann.

Aktuell habe ich den dritten Pullover für den kleinen Prinzen nach dem Schnitt "Lil´ Darling" aus der Ottobre 4/2013 genäht. Die "kleinen Monster" und der "Faschingspullover" sind bereits nach diesem Schnitt genäht. Die Shirts sitzen ganz prima, ich habe nur die Ärmel etwas verlängert. Auch deshalb, weil ich fast nie sofort Bündchen annähe, sondern meist erst dann, wenn wir später bei besonders liebgewonnenen Sachen noch etwas "Tragezeit" herauskitzeln wollen.


Die Bären-Datei ist von hier und aus Flexfolie geschnitten. Die schwarzen Punkte auf und um den Bären herum müsst ihr euch wegdenken. Die habe ich nur mit aufs Bild gesprayt, damit die Datei geschützt bleibt.


Einmal mehr habe ich auch an das Größenlabel gedacht ;) Dieses habe ich mir selbst erstellt. Im Prinzip kann man ja fast jedes Motiv mit einer Größenzahl versehen und als Label nutzen.


Der kleine Prinz mag den "Teddy" sehr und das Shirt bewegt sich gerade in der Tragen-Waschmaschine-Wäscheleine-Tragen-Endlosschleife ... Aber auch die anderen Tiere, auf dem Ärmelstoff hat er schon gut erkannt (Reh, "Hühner-Ham", Vögelchen ;)


Schön, wieder mal ein Treffer beim Junior. Bisher habe ich eine sehr gute Quote ;)

Verlinkt beim Kiddikram, M4B und Plotterliebe.

1 Kommentar:

  1. Schaut sehr cool aus! Passt super zusammen: Motiv, Stoff und Farbe!
    Liebe Grüße, Stef

    AntwortenLöschen

Sag doch was! Ich freue mich!!