Donnerstag, 22. Juni 2017

Schuhband-Binder mit Tutorial/Materialliste

Wenn es um Sport geht, dann fühle ich mich im Wasser am Wohlsten. 
Gechlortem Wasser ;) 
Wenn allerdings kein Wasser zur Verfügung steht, dann könnte es auch schon mal vorkommen, dass ich eine Runde laufe/jogge. Zugegeben nicht besonders gern, aber bevor ich gar nichts mache ...
Was mich bei meinen Laufschuhen aber schon immer genervt hat, waren die viel zu langen Bänder. Ich habe diese bisher immer nach dem Zubinden seitlich mit in den Schuh gestopft. Das kann aber bei einer längeren Runde sehr unangenehm werden.

Also habe ich mir in einer schnellen Aktion jetzt endlich mal "Schuhband-Binder" hergestellt. "Was soll das denn sein?" fragt ihr euch? Naja, quasi ein Kabelbinder für Schnürsenkel.


Und weil das wirklich praktisch ist und auch gar nicht schwer, zeige ich euch, wie ich es gemacht habe. Los gehts:


Material:
- Gurtband aus Polyester => meine beiden Gurtbandstücken sind 1,5 cm breit und 11 cm lang
- Ösen (möglichst rostfrei, damit wetterfest) => ich habe pro Schuhband-Binder 2 Ösen angebracht
- KamSnaps => pro Schuhband-Binder wird ein vollständiger Satz benötigt

Werkzeug:
- Lochzange
- Ösenwerkzeug
- KamSnap-Zange und eventuell Vorstech-Ale
- Feuerzeug
- Mess-Werkzeug (Lineal, Maßband,...)

Ablauf:
- auf den Gurtband-Stücken Markierungen anbringen für die Ösen und die KamSnaps (das folgende Foto zeigt, an welchen Positionen ich meine Osen und Snaps angebracht habe)


- die Ösen bei 4,5 und bei 7,5 cm (schönere Seite nach oben)
- KamSnap "Weibchen" bei 2 cm (Kappe unten, Loch oben) => Die überstehenden 1,5 cm Gurtband ermöglichen später das leichte Öffnen der Binder!
- KamSnap "Männchen" bei 10 cm (Kappe oben, Erhöhung unten)

Tipp 1: Bei mir hat das "Lochen" der Gurtbänder für die Ösen besser geklappt, als ich zwei auf einmal gelocht habe.
Tipp 2: Bevor ihr die Gurtbandstücken verarbeitet, kokelt die Enden an, damit sich das nicht aufdröselt. Eventuell sogar vorsichtig die gelochten Löcher ankokeln.
Tipp 3: Ihr könnt beide Schuhband-Binder gleich arbeiten. Macht euch keine Gedanken um rechter Schuh und linker Schuh. Ein Schuhband-Binder wird nachher um die Y-Achse gedreht und passt genauso!

Sind alle Ösen und KamSnaps angebracht, dann Schuhbänder bei den betreffenden Schuhen entfernen, die Binder an gewünschter Position über die Ösen mit auffädeln und Schuhbänder wieder einfädeln. Fertig!


Und was habt ihr heute für euch geRUMSt?


Kommentare:

Sag doch was! Ich freue mich!!